Führerscheinentzug 2017-06-08T11:40:29+00:00

Ursachen für einen Führerscheinentzug

Verschiedene Wege führen zum Entzug der Fahrerlaubnis, was eine Überprüfung der Fahreignung und somit eine Teilnahme an einer MPU zur Folge hat. Hierzu zählen Alkohol oder Drogen am Steuer, Verkehrsdelikte innerhalb der Probezeit, zu viele Punkte in Flensburg sowie weitere Straftaten im Straßenverkehr.

Beschäftigung mit den Ursachen des Fahrverbotes

Für mpu.erfolg.staudinger geht es nicht nur darum, dass Sie die MPU bestehen und Ihre Fahrerlaubnis zurück erlangen. Uns liegt die Beschäftigung mit den Ursachen sehr am Herzen, die in der Vergangenheit zur Abgabe Ihres Führerscheins geführt haben. Denn nur wenn eine nachhaltige Veränderung in Ihrer Einstellung und Ihrem Verhalten erfolgt, kann eine dauerhafte Fahrerlaubnis sowie die Sicherheit im Straßenverkehr gewährleistet werden. Hierfür nehmen wir uns umfassend Zeit für Gespräche und behandeln Ihr Anliegen äußerst mitfühlend und diskret.

Führerscheinentzug wegen Alkohol oder Drogen am Steuer

Urteilsbildung in der Fahreignungsbegutachtung

Autofahren unter Drogen- oder Alkoholkonsum ist selbstverständlich verboten – werden Sie dabei erwischt, kommen entweder Bußgelder, Fahrverbote oder Punkte ins Flensburg auf Sie zu. Handeln Sie jedoch bereits als Wiederholungstäter oder weisen eine bestimmte Blutkonzentrationshöhe auf, kann Ihnen die Fahrerlaubnis komplett entzogen werden. Wenn Sie Ihren Führerschein wieder haben wollen, sollten Sie sich frühzeitig über die Auflagen und entsprechende Möglichkeiten informieren – mpu.erfolg.staudinger ist hier genau der richtige Ansprechpartner für Sie!

Führerscheinentzug innerhalb der Probezeit

Frau Heike Staudinger unterstützt Sie bei Ihrer MPU

Gerade Fahranfänger stehen auf Grund der Verkehrssicherheit besonders unter Beobachtung. Kommt es innerhalb der Probezeit zu Verkehrsdelikten, können schnell Bußgelder, Fahrverbote oder der Entzug der gesamten Fahrerlaubnis erfolgen. Verzweifeln Sie in diesem Fall nicht, sondern wenden Sie sich an einen vertrauensvollen Partner. mpu.erfolg.staudinger steht Ihnen für alle Fragen und weiteren Schritte zur Verfügung!

Führerscheinentzug auf Grund zu vieler Punkte

Frau Heike Staudinger unterstützt Sie bei Ihrer MPU

Für Verkehrsdelikte werden Ihnen Punkte beim Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg vermerkt. Haben Sie bereits acht Punkte angesammelt, wird Ihnen der Führerschein entzogen. Wie Sie in dieser Situation handeln können, welche Verkehrsdelikte zu Punkten führen und ab welcher Punktegrenze Sie besonders achtsam fahren sollen, erfahren Sie von mpu.erfolg.staudinger. Wir informieren Sie umfassend!